Digitalisierung stellt sozialwirtschaftliche Unternehmen vor große Herausforderungen – Cloud-Lösungen als Chance

|   vrg-gruppe

Digitalisierung in der Sozialwirtschaft: Die Digitalisierung schafft mehr Freiräume für Betroffene, Mitarbeiter und Unternehmen.

Oldenburg, 16.05.2018 - Digitalisierung macht auch vor Branchen wie der Sozialwirtschaft nicht halt. Doch gerade dort, wo Menschen im Mittelpunkt stehen, bietet die Digitalisierung neue Chancen, wieder mehr Freiräume zu schaffen – für Betroffene, Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen.

Ob Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Pflegeheime oder Krankenhäuser: In Unternehmen und Einrichtungen der Sozialwirtschaft wird Digitalisierung oft als Hürde empfunden. Zu weit weg scheint dieses technische Thema vom Alltag. Auch ist oft nicht klar, was genau unter digitaler Transformation zu verstehen ist: Kann ich bereits von Digitalisierung sprechen, wenn ich Dokumente scanne und in digitaler Form speichere oder verwalte? Kann ich ohne eigene IT-Abteilung überhaupt „digitalisieren“? Und welche Konsequenzen hat der digitale Wandel für die gesamte Einrichtung, für Mitarbeiter und Bewohner?

Diese und weitere Fragen beantwortet der IT-Dienstleister NOWIS GmbH aus Oldenburg auf seinem neuen Wissensportal www.sozialwirtschaft-digital.de. Das Unternehmen gehört zur VRG-Gruppe, die durch das Schwesterunternehmen MICOS schon seit vielen Jahren in der Sozialwirtschaft zu Hause ist. So entstand die Idee, das technische Wissen und die unterschiedlichen Digitalisierungs-Lösungen für diese Branche auch nach außen zu tragen und damit neue Orientierung zu geben. „In sozialwirtschaftlichen Unternehmen steht der Mensch im Fokus, und das wird auch so bleiben – trotz oder sogar dank des digitalen Fortschritts“, erläutert NOWIS-Geschäftsführer Udo Wisniewski. Mit der Digitalisierung entstehen ganz neue Möglichkeiten, etwa mit Lösungen aus der Cloud, wie der NOWIS cloud.sozial. Sie sorgt für Entlastung der Mitarbeiter durch zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten, stellt aber auch dort eine sichere, schnelle und flexible IT-Infrastruktur, wo keine eigene IT vorhanden ist.

Weil NOWIS bereits viele Kunden aus der sozialen Branche betreut, möchte das Unternehmen mit der neuen Internetpräsenz weitere Unternehmen für das Thema Digitalisierung sensibilisieren. „Wir hören oft von Kunden, die unsere Cloud-Lösungen einsetzen, dass sie sich nun besser für die Zukunft aufgestellt fühlen“, freut sich Udo Wisniewski. www.sozialwirtschaft-digital.de zeigt Interessierten neben Fachinformationen deshalb mit vielen praktischen Tipps und Beispielen, wie durch Digitalisierung gerade in der Sozialwirtschaft wieder mehr Zeit für die Menschen bleibt.

NOWIS Cloud-Lösungen für die Sozialwirtschaft
Zeigt, wie Digitalisierung in der Sozialwirtschaft Einrichtungen oder Werkstätten im Alltag unterstützen kann: Barbara Buj (NOWIS) präsentiert das neue Portal www.sozialwirtschaft-digital.de. Foto: NOWIS GmbH